Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Am Dienstagmorgen ist in Wernau (Kreis Esslingen) ein Regionalzug liegen geblieben. Es kam zu Verspätungen auf der Bahnlinie S1, ein Busersatzverkehr wurde eingerichtet.

Wernau - Wegen eines defekten Regionalzugs musste der Zugverkehr zwischen Wendlingen und Plochingen am Dienstagvormittag unterbrochen werden. Wie die Deutsche Bahn über den Kurzmitteilungsdienst Twitter verbreitet hatte, war der Regionalzug in Wernau liegengeblieben.

Da dies nicht am Bahnsteig des Bahnhofs geschehen sei, habe man den Zug mit Hilfe einer S-Bahn evakuieren müssen. Danach sollte der Zug von einem Hilfszug abgeschleppt werden, da der Antrieb nicht mehr funktionierte. Wie der Sprecher sagte, sollte der Zugverkehr zur Mittagszeit wieder rollen. Bei den Zügen der Linie S1 sei es zunächst zu Verspätungen gekommen. Für Reisende sei ein Busersatzverkehr eingerichtet worden.

Gegen 12 Uhr hat die DB auf Twitter gemeldet, dass der Regionalzug Wernau verlassen hat. Die S1 würde wieder auf dem Regelweg verkehren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: