Auftritt unter Autokinobedingungen: Joey Kelly auf dem Kulturwasen Foto: Lichtgut/Julian Rettig

In Corona-Zeiten muss man Live-Auftritte neu denken: Joey Kelly hat auf dem Kulturwasen vorgemacht, wie im Autokino anderes als ein Film geboten werden kann.

Stuttgart - Er ist Abenteurer, Extremsportler, Überlebenskünstler und Mitglied der Kelly Family. Joey Kelly war am Donnerstagabend für die Eröffnung des Live-Programms des Stuttgarter Kulturwasens gebucht, bei dem in den kommenden Wochen auch Tim Bendzko, ­Revolverheld oder die Orsons zu Gast sein werden.

Beim Auftritt auf dem Gelände des Cannstatter Wasens hat Joey Kelly vor Fans in Autos über sein ereignisreiches Leben gesprochen. Davon, wie er mit die Kelly Family vor dem großen Durchbruch in den 1990er Jahren durch Europa und Nordamerika tourte. Wie er als Ausgleich zum Musikerleben anfing Sport zu treiben, wie er Karriere als Ausdauer- und Extremsportler machte.

Mit seinem Vortrag wollte der 47-Jährige zeigen, wie auch scheinbar aussichtslose Situationen mit Disziplin und Ehrgeiz gemeistert werden können. Ein Appell, der auch in Corona-Zeiten Mut gibt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: