Die kurzen Haare der Hauptdarstellerin Devrim Lingnau haben einen ganz praktischen Grund. Foto: Simon Granville

Zum Start der neuen Netflix-Produktion „Die Kaiserin“ wurde die cineastische Form bei einer Premiere im Ludwigsburger Scala zelebriert. Die zentrale Liebesgeschichte zwischen Franz und Sisi fasziniert auch in der Neuverfilmung mächtig.

Ist es besonders mutig oder war es längst an der Zeit, dass eine Neuinterpretation der Lebensgeschichte Elisabeths von Österreich die Liebhaber opulenter Historienfilme vor den Fernseher treibt? Diese Frage dürften sich am Donnerstagabend zahlreiche Besucher des Ludwigsburger Scala beantwortet haben. Denn mehr als dreihundert Gäste sind zu einem „besonderen Leinwanderlebnis“, wie Scala Geschäftsführer Frank Eckstein bei der Begrüßung sagte, gekommen. Und zwar fast zum gleichen Zeitpunkt, bei dem weltweit die theoretische Zahl von mehr als 200 Millionen Zuschauern vor den Fernsehgeräten saß, um die neue Netflix-Serie „Die Kaiserin“ zu verfolgen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: