Der FC Bayern startet als Titelverteidiger in die neue Runde Foto: imago/Frank Hoermann

An diesem Dienstag startet die neue Saison der Champions League. Aus deutscher Sicht stellt sich die Frage, ob sich der jüngste Höhenflug fortsetzt. Dafür gibt es gute Gründe – aber auch einige dagegen.

Stuttgart - Als es August war und der deutsche Fußball in der Stadt des Lichts hell leuchtete, da gab es Experten, die mit Blick in die Zukunft auf mehr hofften als die berühmte Momentaufnahme. Der FC Bayern München stand in Lissabon im Finale der Königsklasse und gewann es auch, mit RB Leipzig schaffte ein zweiter deutscher Club den Einzug ins Halbfinale, und obendrein waren in Hansi Flick (FC Bayern), Julian Nagelsmann (RB) und Thomas Tuchel (Paris St. Germain) auch noch die drei deutschen Trainer im Halbfinale, die dem deutschen Fußball die nächste glanzvolle Note verliehen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar