Die 2. Bundesliga startete am Freitag in die neue Spielzeit. Foto: imago images/Nordphoto/nordphoto GmbH

Zum Start der 2. Bundesliga treffen am Freitagabend der FC Schalke 04 und Hamburger SV aufeinander. Vor der Partie gedachten sie den Hochwasseropfern. DFL und DFB haben einen Hilfsfonds angekündigt.

Gelsenkirchen  - Kurz vor dem ersten Saisonspiel im deutschen Profi-Fußball haben die Mannschaften des FC Schalke 04 und Hamburger SV der Opfer der Flutkatastrophe gedacht. Unmittelbar vor dem Anpfiff der Auftaktpartie der 2. Liga am Freitagabend war es in der Gelsenkirchener Arena für einen Moment ganz still.

Die Deutsche Fußball Liga hatte dieses Vorgehen unter der Woche empfohlen. DFL und Deutscher Fußball-Bund hatten einen Hilfsfonds über drei Millionen Euro zugunsten der Hochwasseropfer in Deutschland angekündigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: