Dies ist ein Wohngebäude der Stadt an der Stuttgarter Straße in Leinfelden, das saniert werden müsste. Foto: /Philipp Braitinger

Die Leinfelden-Echterdingen hat eine Wohnraumoffensive auf den Weg gebracht. Bis zum Jahr 2040 müssten laut einer Machbarkeitsstudie knapp 69 Millionen Euro für Sanierungen und Neubauten investiert werden.

Zwei wesentliche Ziele werden verfolgt, wenn die Stadt Leinfelden-Echterdingen ihren Bestand an Wohnungen sanieren und erweitern möchte. Einerseits sollen die Gebäude zukünftig klimaneutral werden. Zudem möchte die Stadt durch weitere Wohngebäude dem angespannten Wohnungsmarkt entgegenwirken. Wie die Ziele erreicht werden können, beschreibt eine nun vorgestellte Machbarkeitsstudie.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen