In der örtlichen Gärtnerei werden Pflanzen fürs Ahrtal eingekauft. Foto: privat

Durch die Flut geriet auch die Natur in Bedrängnis – eine Initiative soll helfen. Mit den Spenden vom Moped-Rodeo werden Bäume und Co. gekauft.

Die Flut im Ahrtal liegt inzwischen gut ein Jahr zurück. Die Bilder der Katastrophe und die Erinnerungen daran verblassen. Außerhalb des Katastrophengebiets lässt die Betroffenheit nach. Andere Katastrophen wie der Krieg in der Ukraine sind in den Vordergrund gerückt, die Spendenbereitschaft nimmt ab. „Das ist verständlich“, sagt Tina Siber aus Höpfigheim. „Nach einem Jahr denken viele, dass im Ahrtal nun alles okay ist. Ist es aber nicht.“

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Inhalte der EZ im Web
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend weitere 6 Monate für 7,99 € mtl. und danach 9,99€ mtl.
** anschließend 9,99 € mtl.