Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer lehnt Einschnitte am Wehretat ab. Foto: AFP/Tobias Schwarz

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer lehnt trotz der schwindelerregenden Kosten durch die Pandemie Einsparungen in ihrem Etat ab. Das sorgt für Ärger in der Koalition.

Berlin - Olaf Scholz gibt derzeit Milliarden aus, um die Folgen der Coronakrise abzumildern. Dafür macht der Bundesfinanzminister bereits nach ursprünglicher Planung in diesem Jahr 180 Milliarden Euro neue Schulden. Doch das reicht nicht, der SPD-Politiker will in Kürze einen Nachtragshaushalt aufstellen – von zusätzlichen Schulden in Höhe von 50 Milliarden Euro ist die Rede. Angesichts der großen Unsicherheiten über den weiteren Verlauf der Pandemie ist unklar, ob Scholz damit auskommt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar