Die Schulstraße in Hochdorf erzählt die Geschichte der Industrialisierung des Dorfes. Hier der Blick in die Schulstraße mit der alten Schule (rechts) und der ehemaligen Corsettfabrik (links). Foto: Roland Kurz

In Hochdorf ist die Schulstraße ein Ort, an dem Modernes und Historisches aufeinandertreffen. So kann man hier die Geschichte der Industrialisierung nachverfolgen.

Hochdorf - Nahezu jedes Dorf hat eine Schulstraße. Das Besondere an der Hochdorfer Schulstraße: Sie bildet einen Teil der Industriegeschichte dieser 4700 Einwohner zählenden Ortschaft ab. Von der Spezial-Druckerei Grün abgesehen, die im Erdgeschoss der ehemaligen Schule produziert, ist die Schulstraße heute eine Wohnstraße. Moderne Glas-Beton-Blöcke verbreiten – knapp 30 Kilometer vor der Landeshauptstadt entfernt – urbanes Lebensgefühl. Ein renoviertes Bauernhaus und die Martinskirche aus dem Jahr 1774 erhalten die dörfliche Komponente. Prägend ist aber nach wie vor die ehemaligen Corsettfabrik, die heute ein exklusives Ambiente bietet.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: