Die Tage des Provisoriums an der Hepsisauer Steige sind gezählt. Die Landesstraße 1212 wird von Montag an saniert. Foto: Ines Rudel

Von Montag ist der Albaufstieg zwischen Weilheim-Hepsisau und dem Randecker Maar komplett gesperrt. Die Steige muss nach einer Rutschung erneut saniert werden. Bisher hatte man sich mit einem Provisorium beholfen.

Weilheim - Vor zwei Monaten war das Erdreich an der Hepsisauer Steige nach heftigen Regenfällen ins Rutschen geraten. Seither ist der Verkehr einspurig an der Engstelle vorbei geleitet worden. Von Montag, 19. Juli, an geht auf der Albsteige gar nichts mehr. Weil die Rutschung an der Straßenböschung stabilisiert wird, ist die Landesstraße 1212 zwischen dem Michaelshof oberhalb des Weilheimer Teilorts Hepsisau und der Hochfläche der Schwäbischen Alb am Randecker Maar komplett gesperrt. Einer Mitteilung des Regierungspräsidiums (RP) Stuttgart zufolge wird die Sperrung voraussichtlich bis Freitag, 6. August, bestehen bleiben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: