Foto: Dmitry Molchanov/Shutterstock.co - Dmitry Molchanov/Shutterstock.com

Der Landkreis Esslingen ist nicht nur für seine wunderschöne, idyllische Natur, sondern auch für seine teilweise herausfordernden, teilweise anfängergeeigneten Skigebiete bekannt.

Der Landkreis Esslingen ist nicht nur für seine wunderschöne, idyllische Natur, sondern auch für seine teilweise herausfordernden, teilweise anfängergeeigneten Skigebiete bekannt. Die Region bietet zwei Pistenkilometer. Für maximale Flexibilität unterwegs und für einen reibungslosen Ablauf sorgen sieben Skilifte. Zudem teilt sich der Landkreis in fünf einzelne Skigebiete auf. Diese überraschen ihre Urlauber mit jeweils unterschiedlichen Charakteristika.

Der perfekte Skiurlaub

Skiurlaube werden immer beliebter. Doch wohin soll eigentlich verreist werden? Aufgrund der Tatsache, dass sich die einzelnen Skigebiete im Landkreis Esslingen so deutlich voneinander unterscheiden, macht es Sinn, die Destinationen miteinander zu vergleichen. Hier kann dann auch vergleichsweise schnell das Vorurteil vom „teuren Skiurlaub“ widerlegt werden. Es ist sogar vergleichsweise einfach, die Reisekasse nachhaltig zu schonen. Wer jährlich in die Berge verreist, sollte sich seine Ausrüstung selbst zulegen. Denn wie Mein-Deal in einem Beitrag erwähnt, kosten die Ausleihgebühren um die 20 Euro am Tag. Bei einem Skiurlaub von 14 Tagen hat man die Ausrüstung schon selbst bezahlt. Das Interesse am klassischen Skiurlaub scheint derzeit ungebrochen. Unter anderem sorgt ein langer Winter dafür, dass auch die wettertechnischen Voraussetzungen stimmen.

Pfulb – Schopfloch (Lenningen) – ein echter Familienbetrieb

Wer im Skigebiet Pfulb – Schopfloch (Lenningen) seinen Urlaub verbringen möchte, kann unter anderem 1 km Piste und die Mobilität auf drei Liften genießen. Hierbei handelt es sich um ein vergleichsweise kleines Skizentrum im Familienbetrieb. Die Förderkapazität der drei Schlepplifte liegt bei mehr als 3.000 Personen pro Stunde. Die Piste richtet sich hauptsächlich eher an Anfänger, charakterisiert sich jedoch durch einen vergleichsweise kurzen, aber dennoch schweren Bereich zum Beginn weiter oben. Abgerundet wird das Angebot hier durch mehrere Skikurse und einen Kiosk.

Ochsenwang – ein Skigebiet mit Tradition

Das Skigebiet Ochsenwang wartet mit einer 0,3 Kilometer Piste auf. Ein Lift sorgt hier dafür, dass die Touristen sicher von A nach B gelangen. Die Region befindet sich auf einer Höhe von 750 bis 795 Meter. Der Skilift in Ochsenwang startete seinen Betrieb im Jahre 1967. Der Skiliftbetrieb obliegt -seit dem Ende der 1990er Jahre- der Familie Mall. Die Region ist unter anderem nicht nur für ihre Kinder- und Familienfreundlichkeit, sondern auch für ihre Piste für Anfänger bekannt.

Lettenberg – Neuffen – ein wenig „tiefergelegt“

Auch das Skigebiet Lettenberg – Neuffen gehört zum Landkreis Esslingen. Wer hier Skifahren oder Snowboarden möchte, kann sich auf eine 0,3 Kilometer Piste freuen. Vor Ort befindet sich auch ein Lift, der die Gäste zwischen den einzelnen Stationen hin und her befördert. Im Vergleich zu den anderen erwähnten Skigebieten liegt Lettenberg – Neuffen ein wenig tiefer. Es befindet sich auf einer Höhe von 490 bis 545 Metern.

Bleiche – Beuren – ideal für Ski- und Snowboardanfänger

Wer seinen Urlaub im Landkreis Esslingen verbringen möchte, jedoch noch nie auf Skiern stand, findet im Skigebiet Bleiche – Beuren die perfekte Anlaufstelle. Es wartet mit durchweg leichten skitechnischen Herausforderungen auf, die sich super dazu eignen, die ersten Kilometer auf Skiern zu erleben. Hier kommen dementsprechend auch vor allem Familien mit Kindern auf ihre Kosten.

Eine 0,3 Kilometer Piste lädt dazu ein, erkundet zu werden. Für mobile Flexibilität sorgt ein Lift vor Ort. Dieses Gebiet befindet sich auf einer Höhe von 507 bis 539 Metern.

Klein aber wunderschön: das Skigebiet Jusi – Kohlberg

Auf der Suche nach einem kleinen, aber dennoch in jeder Hinsicht überzeugenden Skigebiet? Jusi – Kohlberg hat, trotz der Tatsache, dass hier „nur“ eine 0,1 Kilometer Piste zur Verfügung steht, einiges zu bieten. Dank der Überschaubarkeit hat es sich im Laufe der Jahre zu einem idealen Treffpunkt für Familien und Gruppenreisende entwickelt. Der Lift vor Ort sorgt für einen bequemen Transport von A nach B. Jusi – Kohlberg liegt auf einer Höhe von 520 bis 533 Metern und begeistert, trotz der vergleichsweise leichten Piste, auch immer wieder fortgeschrittene Skifahrer.

Welches Skigebiet ist das „beste“?

Auch (oder vielleicht gerade weil) sich die Skigebiete Esslingens teilweise stark voneinander entscheiden, mag es schwer fallen, einen persönlichen Favoriten ausfindig zu machen. Generell gilt jedoch, dass sich vor allem die Regionen Pfulb – Schopfloch (Lenningen) und Lettenberg – Neuffen durchaus nicht nur an Einsteiger, sondern auch an ambitionierte Fahrer mit Erfahrung auf verschiedenen Pisten und unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen richten. Wer einen Urlaub im Landkreis Esslingen verbringt, ist jedoch immer gut beraten, sich nicht nur in einem Skigebiet „auszutoben“, sondern auch den Blick über den Tellerrand zu wagen. Gerade die Tatsache, dass es sich bei den entsprechenden Regionen um kleinere Gebiete handelt, in denen oft vergleichsweise große Events stattfinden, macht den Ski- und Snowboardurlaub in der Gegend so attraktiv.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: