Carina Kröll hat an ihrem Lieblingsgerät, dem Schwebebalken, den deutschen Vizemeistertitel geholt. Foto: Baumann/Hans-Jürgen Britsch

Turnerin Carina Kröll vom TSV Berkheim nutzt den Lockdown, um nach Verletzungen zurück zu alter Stärke zu finden.

Esslingen - Ich gewinne Zeit“, sagt Carina Kröll. Zeit statt Titel. Zeit haben zwar gerade alle Athleten im Überfluss, aber die derzeitige Corona-Pause im Sport ist für die Turnerin vom TSV Berkheim „eher ein Vorteil“. Denn die 19-Jährige verpasst keine Wettbewerbe, sie kann sich ganz auf das Training und ihre Genesung konzentrieren. Kröll hat seit den deutschen Meisterschaften im August vergangenen Jahres, also seit mehr als einem Jahr, keinen Wettkampf mehr bestritten. „Ich hatte lange Probleme mit dem Knie“, erzählt die Bundesliga- und Nationalturnerin.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.