Auch die Schiedsrichter sind derzeit einsatzlos. Foto: /Robin Rudel

Obmann Hardy Wolf steht bereit, wenn es wieder mit dem Fußball losgeht.

Esslingen - Hardy Wolf würde gerne mal wieder ein schönes Tor sehen: „Das genieße ich, wenn ich selbst pfeife oder Schiedsrichter beobachte. Dann denke ich mir: Allein für diesen schönen Treffer hat es sich gelohnt“, sagt der Schiedsrichterobmann des Bezirks Neckar/Fils. Tore gibt es derzeit keine, auch keine Spiele. Es gibt nichts zu pfeifen. Und das ist ein Problem. „Schiedsrichter werden besser, wenn sie Erfahrung haben. Und die bekommt man nur in der Praxis“, sagt Hardy Wolf. Zwar haben die Neulinge in der Schiedsrichtergruppe Esslingen schon ihr erstes Spiel gepfiffen, aber sie können nun nicht weiter üben. „So müssen sie, wenn es wieder losgeht, von Null anfangen“, sagt Wolf. Es brauche eine gewisse Routine.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar