Mathias Schneider (im Tor) und Jannik Lang Foto:  

Die Radball-Teams Mathias Schneider und Jannik Lang sowie Sascha Henn und Simon Eberhardt-Schneider hatten kaum Spiele. Noch ist die Spielzeit nicht abgebrochen.

Denkendorf - Ende Januar wäre der letzte Spieltag gewesen“, sagt Jannik Lang. Der letzte Spieltag einer Saison, die nie richtig stattfand. Der Radballer des RKV Denkendorf trainierte zusammen mit seinem Teampartner Mathias Schneider bis Anfang Oktober. Am 26. September hatten die beiden ihr zweites und letztes Saisonspiel. „Seitdem ist Pause“. Bei den U-19-Junioren starteten die beiden in ihre erste Saison. „Von der U 17 in die U 19 war es ein großer Sprung, wir wollten vor allem Spaß haben“, sagt Lang. Der 16-Jährige hat im September seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei Hänchen begonnen. „Es ist zwar nervig, aber muss sein“, sagt er über das Homeschooling – alles findet online zuhause statt, zweimal pro Woche. Das praktische Arbeiten fällt jedoch komplett flach, immerhin die Berufsschule laufe normal weiter. „Die Ausbildung war absolut das Beste, etwas Besseres hätte mir nicht passieren können“, sagt Lang. „Ich bin froh, dass ich sie trotz Corona beginnen konnte.“

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar