Im Hermann-Zanker-Bad wird für unabsehbare Zeit und vielleicht sogar für immer der Betrieb eingestellt. Foto: Archiv (Werner Kuhnle)

Die Mängel in dem Marbacher Hermann-Zanker-Bad sind so groß, dass die Stadt die Reißleine ziehen musste. Womöglich ist das Aus sogar endgültig.

Die Gerüchteküche hatte zuletzt heftig gebrodelt. Und die Sorge vor allem beim örtlichen Schwimmverein, aber auch bei Eltern, Schülern und anderen Nutzern war riesengroß, dass für das altehrwürdige Marbacher Hermann-Zanker-Bad die letzte Stunde geschlagen haben könnte. Im Gemeinderat am Donnerstag stellte Bürgermeister Jan Trost allerdings klar, dass die Würfel keinesfalls schon gefallen seien. Die Entscheidung über die Zukunft der 55 Jahre alten Sportstätte werde erst in der Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause fallen. Zugleich schenkte der Rathauschef den vielen Zuhörern in der Stadthalle reinen Wein ein. „Das Bad kann aktuell so nicht weiterbetrieben werden“, erklärte er.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: