Im Finale über 50 Meter Brust: Anna Elendt in Aktion. Foto: Petr David Josek/AP/dpa

Brustschwimmerin Anna Elendt hat bei den Weltmeisterschaften in Ungarn das Finale über 50 Meter erreicht. Die 20-Jährige schlug in Budapest nach 30,30 Sekunden an und belegte damit Rang sieben der Halbfinals.

Budapest - Brustschwimmerin Anna Elendt hat bei den Weltmeisterschaften in Ungarn das Finale über 50 Meter erreicht. Die 20-Jährige schlug in Budapest nach 30,30 Sekunden an und belegte damit Rang sieben der Halbfinals.

Schnellste Schwimmerin war Benedetta Pilato aus Italien in 29,83 Sekunden. "Ich habe kurz ein bisschen Angst gehabt", sagte Elendt mit Blick auf ihre Zeit. "Ich habe Wasser in der Brille gehabt, deswegen habe ich die Wand nicht gesehen." Ihr Anschlag sei nicht so gut gewesen wie sonst. Elendt, die für Frankfurt schwimmt und in den USA lebt, hatte bei der WM über die doppelte Distanz die Silbermedaille gewonnen.