Warum die Seniorin auf die Gegenspur geriet, ist noch nicht geklärt. Foto: SDMG/Kohls

Am Dienstagnachmittag ist eine 85 Jahre alte Frau bei Nellingen (Kreis Esslingen) in den Gegenverkehr gefahren und mit einem Kleinwagen frontal zusammengestoßen. In dem Fahrzeug saß auch ein acht Monate altes Mädchen.

Ostfildern - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind am Dienstagnachmittag bei Nellingen zwei Personen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war eine 85 Jahre alte Frau mit ihrem Fahrzeug gegen 16 Uhr auf der L 1192 in Richtung Esslingen unterwegs. Auf Höhe Nellingen geriet sie auf die Gegenfahrspur, wo sie mit dem Kleinwagen einer 32-Jährigen frontal zusammenkrachte. Wie es dazu kam, dass die Seniorin in den Gegenverkehr fuhr, ist laut Polizei noch nicht geklärt.

Bei dem heftigen Unfall verletzten sich die Rentnerin und der 33 Jahre alte Beifahrer des entgegenkommenden Kleinwagens schwer. Der Rettungsdienst brachte sie in umliegende Krankenhäuser. Die 32-jährige Fahrerin und ein acht Monate altes Mädchen, das ebenfalls mit im Kleinwagen saß, blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Sie wurden vorsorglich in eine Klinik gefahren.

Auch Feuerwehr im Einsatz

Bei den Unfallfahrzeugen ist ein Totalschaden entstanden, sie waren nicht mehr fahrtauglich und wurden abgeschleppt. Laut Polizei wird die Höhe des Schadens auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße bis etwa 18.40 Uhr voll gesperrt. Weil bei dem Zusammenstoß auch Flüssigkeiten aus den Autos ausgetreten sind, rückte auch die Feuerwehr Ostfildern mit vier Fahrzeugen an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: