6.12.2019 Zwischen Aichtal-Neuenhaus und Waldenbuch ist es wegen Glatteis zu einem schweren Unfall gekommen.

 Foto: SDMG

Bei einer Frontalkollision wegen Glatteis wurden drei Person verletzt, die Straße zwischen Aichtal-Neuenhaus und Waldenbuch war einige Zeit voll gesperrt.

Aichtal (pol)Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagabend auf der L 1185 zwischen Aichtal-Neuenhaus und Waldenbuch gekommen. Gegen 17.55 Uhr befuhr der Fahrer eines Dacia die Landesstraße von Waldenbuch in Richtung Neuenhaus. Der 20-jährige Dacia-Fahrer kam auf der reifglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte frontal in den entgegenkommenden VW Transporter, dessen 53-jährige Lenkerin leichte Verletzungen erlitt.

Der 55-jährige Beifahrer des Transporters wurde aufgrund der Schwere seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die beiden Fahrer wurden vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht. Der Streckenabschnitt zwischen Waldenbuch und Neuenhaus wurde wegen Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen sowie zum Abstreuen der glatten Stellen voll gesperrt.

Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 15.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: