Menschen trauern seit Freitag, 31. Mai 2024, auf dem Mannheimer Marktplatz um den Polizisten Rouven Laur. Foto: dpa/Uli Deck

Nach der tödlichen Messerattacke auf den Polizisten Rouven Laur in Mannheim gilt es zu begreifen, dass der Kampf gegen alle Arten von Extremismus jeden betrifft, kommentiert Franz Feyder.

Um 11.34 Uhr hielten am Freitag in Deutschland viele eine Minute lang inne: Die Menschen gedachten des in Mannheim mutmaßlich von einem Islamisten ermordeten Rouven Laur. Was noch viel wichtiger ist: Viele hielten Fotos hoch, das den Polizeihauptkommissar lachend zeigt. Dem Opfer ein Gesicht geben! Wie er war: ein fröhlicher Mensch, einer für Teams, überzeugt von seinem Beruf, der für ihn Passion war. Anderen helfen – in seinem Fall bis in den Tod.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.