Statt Einschulungsfeier: Rektor Heiko Schweigert begrüßt die Fünftklässler und die Eltern auf dem Sportplatz. Foto: Ines Rudel

Statt großer Einschulungsfeier werden die Fünftklässler und ihre Eltern am Plochinger Gymnasium klassenweise auf dem Sportplatz begrüßt. Alle tragen Masken. Das ist in den ersten zwei Wochen nicht nur auf den Fluren, sondern auch im Unterricht „dringend erwünscht“.

Plochingen - Für 140 Mädchen und Buben hat am Montagmorgen am Plochinger Gymnasium ein neuer Lebensabschnitt begonnen: neues Schulhaus, neuer Schulweg, neue Mitschüler, neue Fächer, neue Lehrer. Dass die Einschulungszeremonie anders abläuft als üblich, ist den Kindern begrenzt bewusst – seltsam finden sie aber schon, dass sie und ihre Eltern mit aufgesetzter Maske auf dem Sportplatz warten. Im Halbkreis stehen sie auf dem grünen Kunststoffbelag – „ein bisschen nervös“, wie es die zehnjährige Svea bestätigt. Die Maske findet sie komisch, aber „das muss sein.“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.