Theresa Schopper ist aktuell die einzige Grüne in der Kultusministerkonferenz. Foto: dpa/Bernd Weissbrod

Am Donnerstag absolviert die einzige grüne Schulministerin Theresa Schopper ihre erste Kultusministerkonferenz. Das Gremium setzt auf möglichst viel Normalität nach den Ferien. Was heißt das konkret?

Stuttgart - Ob Theresa Schopper wusste, dass einer ihrer Amtsvorvorgänger im weiteren Sinne die Kultusministerkonferenz (KMK) einmal erfunden hat, als sie am Donnerstag zum ersten Mal als frisch bestallte baden-württembergische Ressortchefin für Kultus, Jugend und Sport an den Sitzungen dieses Gremiums teilgenommen hat? Wahrscheinlich ist das nicht. Es wird im kollektiven Bewusstsein lieber verdrängt, dass die älteste deutsche Fachministerkonferenz, die zeitweise immer wieder auch die unbeliebteste Institution des deutschen Föderalismus ist, eine hiesige Erfindung war.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar