Die Schuldnerquote ist kreisweit gesunken. Doch es gibt Unterschiede: Im Esslinger Zentrum ist die Quote mit 10,18 Prozent sehr hoch. Foto: Roberto Bulgrin

Trotz der Coronapandemie und deren wirtschaftlichen Folgen ist die Zahl der überschuldeten Haushalte im Landkreis Esslingen rückläufig. Gleichzeitig gab es 2021 laut der Studie einer Wirtschaftsauskunftei aber mehr Privatinsolvenzen.

Esslingen - Der Euro sitzt nicht mehr so locker. Die meisten Einwohner des Landkreises Esslingen halten ihr Geld zusammen – es wird gespart und weniger ausgegeben. Konsumzurückhaltung ist ein Grund dafür, dass die Zahl der überschuldeten Verbraucher in der Region im vergangenen Jahr zurückgegangen ist, teilt die Wirtschaftsauskunftei Creditreform mit. Das Unternehmen, das auch als Inkassodienstleister agiert, verfügt nach eigenen Angaben über die weltweit größte Datenbank zu deutschen Unternehmen. Seit 2004 gibt Creditreform einen Schuldneratlas zur Lage privater Haushalte in Deutschland heraus. Die bundesweiten Zahlen wurden bereits im November vorgestellt. Nun wurden die Daten für die Region veröffentlicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: