Meisterschrei aus dem Kabinenfenster: Rangers-Coach Steven Gerrard Foto: imago /Jane Barlow

Erstmals nach zehn Jahren werden die Glasgow Rangers schottischer Meister und durchbrechen damit die Serie des Rivalen Celtic. Trainer Steven Gerrard ist das Gesicht des Erfolgs – geht er zum FC Liverpool?

Stuttgart/Glasgow - Nach dem Höhepunkt tauchte Steven Gerrard ab. Der Trainer der Glasgow Rangers rutschte unter dem Gejohle seiner Profis bäuchlings in weißem Hemd über den biernassen, triefenden Kabinenboden. Draußen versammelten sich trotz Verbots wegen der Pandemie Tausende Fans vor dem Ibrox-Stadion und feierten mit Bengalos. Die schottische Regierung rügte die Anhänger, die Polizei drückte beide Augen zu. Gerrard grüßte die Fans aus einem gekippten Kabinenfenster und ermahnte sie, „demütig“ zu bleiben und auf sich aufzupassen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: