Foto: Symbolbild dpa - Symbolbild dpa

Wegen «katastrophalen Hochwassers» an den Nebenflüssen ist die Schifffahrt auf dem Neckar am Montag eingestellt worden. Die drei größten Zuflüsse Kocher, Enz und Jagst führten teilweise die drei- bis sechsfache Wassermenge, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamts in Stuttgart. Die Tendenz sei weiter steil ansteigend. Somit könnten auf dem Neckar wohl noch bis Mittwoch keine Schiffe durchfahren. Für Probleme sorgten auch vom Unwetter entwurzelte Bäume, die sich nach Behördenangaben in den Wehren verfangen und die Schifffahrt dadurch weiter einschränken könnten. Auf dem Rhein blieb die Wassermenge zunächst unter einem für Schiffe bedenklichen Wert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: