Sinja Dieks besticht durch ihre darstellerische Vielseitigkeit. Foto: Stefan Klüter

Mit ihren 34 Jahren hat die Schauspielerin Sinja Dieks schon eine beachtliche Karriere hingelegt: Nicht nur in vielen Film- und Fernsehproduktionen – auch am Theater hat sie ihre Vielseitigkeit in unterschiedlichsten Rollen demonstriert. Im Gespräch mit unserer Zeitung plaudert Sinja Dieks aus dem Nähkästchen.

Esslingen - Ob in Krimiserien wie „Bella Block“, „Letzte Spur Berlin“ oder „Der Staatsanwalt“, in einem Märchenfilm wie „Die sechs Schwäne“, in der italienischen Serie „Un passo dal cielo“ oder als „Tanzmariechen“ in der gleichnamigen „Tatort“-Folge – die Schauspielerin Sinja Dieks macht in den unterschiedlichsten Rollen eine gute Figur. Ihre Vielseitigkeit macht die 34-Jährige zu einer der gefragtesten Darstellerinnen in deutschen Fernsehproduktionen – zuletzt war sie im „Bozen-Krimi“ zu sehen. Doch das ist längst nicht alles: Regelmäßig steht sie auf der Theaterbühne im Rampenlicht, auch als Drehbuchautorin zeigt sie Profil. Im Gespräch mit unserer Zeitung plaudert Sinja Dieks aus dem Nähkästchen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch