Die Saxofonistin Asya Fateyeva Foto: Neda Navaee/Neda Navaee

Das SWR-Symphonieorchester präsentiert bei seinem Stuttgarter Konzert an diesem Freitag eine ungewöhnliche Solistin: Die ukrainisch-deutsche Saxofonistin Asya Fateyeva spielt eine Bearbeitung von Erwin Schulhoffs jazziger „Hot-Sonate“.

Stuttgart - Warum wird man und was macht man als klassische Saxofonistin? Die 31-jährige Asya Fateyeva möchte die Freiheit der späten 1920er Jahre wiederbeleben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: