Der Wasserturm wird saniert. Foto: Horst Rudel

Der Wasserspeicher in Thomashardt wird saniert. Die im Jahr 1955 verbauten Rohrleitungen aus Stahl werden durch Edelstahl ersetzt.

Der Wasserturm von Thomashardt stellt seit dem Jahr 1955 die Versorgung der Bürger im Ort Lichtenwald mit Trinkwasser sicher. Die damals verbauten Wasserrohre aus Stahl haben nun ihr Lebensende erreicht, an etlichen Stellen nagt der Rost. Der Gemeinderat hat daher beschlossen, Rohrleitungen aus Edelstahl einbauen zu lassen und die Arbeiten mit einem grob berechneten Kostenrahmen von 78 000 Euro auszuschreiben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: