Rund 75 000 Gegenstände umfasst die Sammlung des Freilichtmuseums Beuren. Jetzt muss aussortiert werden. Foto: Ines Rudel

Die Kreistagsfraktionen von Freien Wählern und CDU wollen die Entsorgung von Sammlungsgegenständen des Freilichtmuseums Beuren verhindern. Sie regen einen Flohmarkt an, dessen Erlös der Sammlung zugute kommt.

Beuren - Die geschätzt 75  000 Sammlungsgegenstände aus dem Bestand des Freilichtmuseums Beuren müssen bis zum Jahr 2025 umgezogen sein. Denn der Landkreis Esslingen hat für die einst von der Bundeswehr genutzte Militäranlage, in deren Bunkern sich das Museumsdepot befindet, neue Pläne: Sie soll renaturiert werden.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Inhalte der EZ im Web
  • Unkompliziert kündbar
* bis zum 12. Monat für 7,99 € mtl. und danach 9,99€ mtl.
** anschließend 9,99 € mtl.