Matteo Miccini ist einer von drei Tänzern, die alles... Foto: Stuttgarter Ballett

Das Stuttgarter Ballett ist keine Kompanie, die sich wegträumt. Zum Saisonstart machen junge Choreografen treffende Aussagen zur aktuellen Krise. „Response I“ heißt der Abend, aber Intendant Tamas Detrich hat mehr als eine Antwort im Ärmel.

Stuttgart - Für einen Moment ist die Illusion perfekt: Eine junge Frau sehnt sich die große Liebe herbei, und tatsächlich verwandelt sich ihr Spiegelbild in das Objekt ihrer Begierde. So beginnt eine der vielleicht schönsten Szenen der modernen Tanzgeschichte. Und mit Tatjana träumten sich am Samstag im Stuttgarter Opernhaus bestimmt viele Zuschauer weg – in eine Normalität, in der Ballettfans Corona allerhöchstens mit einer Armhaltung in Verbindung bringen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.