Die Polizei ermittelt gegen einen 31-jährigen Mann, der unter anderem am Plochinger Bahnhof randalierte (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein 31-jähriger Mann beschädigt erst drei Türen in einer Flüchtlingsunterkunft und randaliert später am Bahnhof in Plochingen weiter. Die Polizei ermittelt.

Plochingen - Am Donnerstag, gegen 19:50 Uhr, randalierte ein Mann in der Flüchtlingsunterkunft in der Robert-Koch-Straße in Esslingen, Ortsteil Zell, indem er drei Türen einschlug. Im Anschluss verließ der Störer mit weiteren Personen die Unterkunft und entfernte sich in Richtung Bahnhof. Auf dem Bahnsteig konnte der 31-jährige Kasache im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung angetroffen und kontrolliert werden. Im Rahmen der Überprüfung wurde ein kleines Tütchen mit Betäubungsmittel gefunden. Nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen wurde die Person wieder entlassen. Kurze Zeit später fiel der 31-jährige Mann erneut negativ auf. Am Bahnhof Plochingen machte er erneut seinem Ärger Luft und schlug gegen die Glasscheibe der Eingangstüre von der Wartehalle. Hierbei entstand ebenfalls ein nicht unerheblicher Sachschaden. Der 31-Jährige flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei, konnte aufgrund der Beschreibung jedoch eindeutig identifiziert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: