Angetrieben von 96.920 Zuschauern im Camp Nou triumphiert der FC Barcelona mit 6:1 über Paris Saint-Germain – nach einer 0:4-Niederlage im Hinspiel. Foto: imago

Fast auf den Tag genau vier Jahre nach dem verrückten 6:1 des FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain treffen die beiden Teams am Mittwochabend erneut im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales aufeinander. Ein Rückblick in Bildern auf eine denkwürdige Begegnung.

Stuttgart - Wenn sich der FC Barcelona und Paris Saint-Germain am Mittwochabend gegenüberstehen, herrschen ähnliche Vorzeichen wie beim Aufeinandertreffen vor vier Jahren. Erneut ist Achtelfinal-Zeit in der Fußball-Champions-League. Erneut ging das Hinspiel für den FC Barcelona deutlich verloren. Und erneut würden wohl nicht mehr viele Experten auf einen Viertelfinal-Einzug der Katalanen setzen. Gelingt es dem FC Barcelona erneut, die mindestens vier geforderten Treffer im Rückspiel zu erzielen und den scheinbar sicheren Einzug von Paris in die nächste Runde zu verhindern? Nach 1:4-Heimniederlage im Hinspiel ist „Barca“ diesmal auswärts dazu aufgefordert, das Wunder von 2017 zu wiederholen.

Lesen Sie auch: Schlimme Erinnerungen an Brasilien – Deshalb hat Lothar Matthäus ein schlechtes Gewissen

Fast exakt vier Jahre ist es her, dass der FC Barcelona nach 0:4-Niederlage im Hinspiel das Kunstwerk eines 6:1 im Rückspiel vollbrachte. Gegner Paris Saint-Germain hatte bereits mehr als mit nur einem Bein im Achtelfinale gestanden, als die Katalanen doch noch das Comeback schafften und durch drei Treffer binnen zehn Minuten alles, was zuvor geschehen war, auf den Kopf stellten.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Schottischer Meister Glasgow Rangers und Steven Gerrard – das ist der Vater des Erfolgs

Anlässlich des Jahrestages und des erneuten Aufeinandertreffens blicken wir in einer Bildergalerie zurück auf das „Wunder von Barcelona“, seine spektakulären Wendungen und die Protagonisten. Viel Spaß beim Durchklicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: