Selbstbräuner sind beliebt. Er kann mit einem Handschuh aufgetragen werden – sonst bekommt man ihn mitunter schlecht von den Händen. Foto: imago images/Petra Schneider

Die Deutschen kaufen in diesem Sommer mehr Selbstbräuner als je zuvor, weil Corona-bedingt oft der Urlaub ausfällt. Doch wie lange hält Selbstbräuner überhaupt? Kann man sich damit sonnen? Und können die Cremes, Sprays und Gels auch schädlich sein? Ein Überblick.

Stuttgart - Egal was Hautärzte sagen und wie oft vor schädlichen UV-Strahlen gewarnt wird: Gebräunte Haut steht immer noch für Erholung, Urlaub und Attraktivität. Viele wollen darauf nicht verzichten und versuchen, sich mit Selbstbräunungscremes den Sommerlook zu verschaffen. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar