Eine Public-Viewing-Veranstaltung in Kirchheim hat ein aggressiver Jugendlicher massiv gestört (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Trotz Hausverbot betrat der Jugendliche die Veranstaltung auf dem Kirchheimer Schloßplatz. Er bedrohte und beleidigte einen Mitarbeiter und die Polizei. Trotz Platzverweis kehrte er zurück.

Ein bereits zuvor dort aufgefallener 17-Jähriger ist laut Polizei trotz Hausverbots am Freitagnachmittag bei einem Public Viewing auf dem Kirchheimer Schloßplatz erschienen. Er bedrohte und beleidigte einen Mitarbeiter und die Polizei. Ein Messer, das er mitführte, wurde sichergestellt. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt, dennoch kehrte er noch während der Anzeigenaufnahme zurück und beschädigte einen Streifenwagen. Dann flüchtete er.