Ein 23-Jähriger steht derzeit vor dem Stuttgarter Landgericht. Foto: Weingand / STZN/Weingand / STZN

Ein heute 23-Jähriger wird ohne Führerschein erwischt und bedroht den Zugbegleiter mit einer Pistole. Ein Vierteljahr später überfällt er eine Tankstelle – das Gericht stuft ihn als schuldunfähig ein.

Dass ein Zugkontrolleur einen Fahrgast ohne einen gültigen Fahrschein erwischt, kommt durchaus häufig vor. Dass dieser ihn jedoch mit einer Waffe bedroht, ist zum Glück selten. Im vergangenen November geschah aber genau dies – der Mann, der dafür verantwortlich war, wurde am Freitag vom Landgericht Stuttgart in eine Psychiatrie eingewiesen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen