Stillstand am Flughafen StuttgartIn den Terminals des Stuttgarter Flughafens herrscht Leere Foto: Roberto Bulgrin/bulgrin

Mit 50,2 Millionen Euro hat der Flughafen Stuttgart sein bestes Jahresergebnis erzielt. Durch die Corona-Krise ist der Betrieb aber weitgehend zum Stillstand gekommen. Die Runway-Erneuerung startet aber plangemäß

Leinfelden-Echterdingen - Das beste Geschäftsergebnis der Flughafengeschichte mit 50,2 Millionen Euro nach Steuern verkündeten die Geschäftsführer der Flughafengesellschaft. Im Vorjahr hatte das Ergebnis wegen des Beitrags zu Stuttgart 21 nur bei 6,6 Millionen gelegen. Doch die Freude ist getrübt. Da derzeit in Stuttgart wegen der Corona-Krise am Tag nur noch zehn Abflüge und zehn Ankünfte auf dem Plan stehen, hörten sich solche Zahlen an wie aus der Zeit gefallen. „Bei der nächsten Jahresbilanz werden wir mit einem negativen, deutlich zweistelligen Ergebnis abschließen, wenn die Lage länger so bleibt“, kündigte Direktorin Arina Freitag an. Der Betrieb am Flughafen steht fast still, 99 Prozent weniger Starts und Landungen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch