Wandern und Einkehren wie hier in der Dachsteinregion ist bald wieder möglich Foto: imago/allOver/KTH

Ein Urlaub in der Alpenrepublik soll ab dem 19. Mai wieder möglich sein. Was müssen Reisende dabei beachten?

Wien - Nachdem die Wintersaison komplett ausgefallen ist, wagt Österreich nun für den Sommer einen Neustart: Am 19. Mai, genau rechtzeitig zu Pfingsten, wird der Teil-Lockdown beendet. Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte an, dass dann auch Tourismusbetriebe wie Hotels, Restaurants, Ferienwohnungen oder Campingplätze wieder öffnen dürfen. Zentrale Säule des Schritts ist ein umfassendes Schutzkonzept. Wer anreisen darf und unter welchen Bedingungen, wird anhand der Bewertung des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) entschieden. Auf der ECDC-Karte leuchtet Deutschland im Moment hellrot. „Das bedeutet, dass aus hellroten Ländern Personen ohne Quarantäne einreisen können, wenn sie getestet, geimpft oder genesen sind“, erklärt Sören Kliemann, Geschäftsführer Österreich Werbung Deutschland.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar