Die CMT wird in diesem Jahr digital ausgetragen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Stuttgarter Reisemesse CMT beginnt an diesem Dienstag, aber wollen die Deutschen in der Pandemie überhaupt verreisen? Eine Studie der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen liefert Antworten.

Stuttgart - Die Menschen in Deutschland haben die Lust aufs Reisen trotz Corona-Pandemie nicht verloren - einer neuen Studie zufolge gibt es aber viel Unsicherheit und viele Bedenken. So planen laut der „Reiseanalyse 2021“ lediglich 16 Prozent im Frühjahr oder Sommer definitiv keine Urlaubsreise. Feste Absichten und schon ein klares Ziel vor Augen haben aber auch nur 22 Prozent, heißt es in der am Dienstag zum Auftakt der Stuttgarter Reisemesse CMT vorgestellten Studie der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen. Der Rest schwankt noch, ob er wirklich verreisen soll - oder will es zwar, weiß aber nicht, wohin.

Auch interessant: Unser Video zu FFP2-Masken

Besonders wichtig bei der Urlaubsbuchung ist laut Studie derzeit eine möglichst große Flexibilität, gefolgt von den Anforderungen an die Hygiene am Urlaubsziel. Bei den Reisezielen bleibt Deutschland die Nummer eins, Flug- und Fernreisen dagegen sinken in der Gunst der Urlauber.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: