Bei Reichenbach kam es zu einem Unfall, weil eine Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geriet. (Symbolfotos) Foto: /Patrick Seeger

Bei Reichenbach ist es zu einem Unfall gekommen, weil eine Autofahrerin in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn gekommen ist.

Reichenbach - Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der L 1192 zwischen Ebersbach und Reichenbach ereignet hat. Wie die Polizei mitteilte, war eine 52-Jährige gegen 16.40 Uhr mit ihrem Auto auf der Landesstraße von Ebersbach in Richtung Reichenbach unterwegs, als sie im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort streifte der Wagen den entgegenkommenden Kleinbus eines 63-Jährigen. Beide Fahrer wurden bei der Kollision leicht verletzt, ein Rettungswagen war aber nicht erforderlich. Ihre Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: