Die Polizei nahm noch am Morgen einen Tatverdächtigen vorläufig fest (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein junger Mann hat am Freitag in Reichenbach an der Fils (Kreis Esslingen) in der Nähe eines Discounters unter der Vorgabe, ein Messer zu besitzen, offenbar mehrere Passanten bedroht.

Reichenbach an der Fils - Mehrere Personen sind am Freitagvormittag im Bereich eines Discounters in der Ulmer Straße/Ecke Heinrich-Otto-Straße in Reichenbach an der Fils von einem jungen Mann bedroht worden. Wie die Polizei berichtet, sprach der zunächst Unbekannte gegen kurz vor elf Uhr Passanten an und forderte sie auf, ihm Geld auszuhändigen. Dabei soll er angedeutet haben, ein Messer bei sich zu tragen.

Den Passanten gelang es jedoch, sich unverletzt und ohne dem Mann Geld zu geben zu entfernen. Im Zuge einer umgehend eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei gegen 11.20 Uhr in der Bahnhofsunterführung einen 23-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Ein Messer hatte der Mann bei der Festnahme allerdings nicht bei sich.

Die Kriminalpolizei Esslingen hat die Ermittlungen übernommen. Die Ermittler bitten Zeugen und mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: