In Italien droht einmal mehr die Regierung zu platzen. Foto: dpa/Mauro Scrobogna

Der eine Matteo könnte dem anderen den Weg bereiten: Mattero Renzi entzieht dem italienischen Premierminister Giuseppe Conte das Vertrauen – davon könnte der Populist von der Lega profitieren.

Rom - Eines steht fest: Mit dem Abzug seiner beiden Ministerinnen aus der Regierung von Giuseppe Conte hat Matteo Renzi seine Position als unbeliebtester Politiker des Belpaese weiter gefestigt. Das Lostreten einer Regierungskrise mitten in der Covid-Pandemie hat in ganz Italien parteiübergreifend Kopfschütteln und Entrüstung ausgelöst.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar