Bisher profitieren die Buchhandlungen im Südwesten, dass sie die aktuelle Corona-Verordnung privilegiert behandelt. Das ändert sich jetzt wieder.Foto: dpa/Hendrik Schmidt Foto:  

Die Landesregierung bessert wegen einer ungleichen Behandlung der Einzelhändler die Corona-Verordnung nach. Vorausgegangen war ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Baden-Württemberg. Vielen Buchhändlern bleibt jetzt nur noch „Click & Collect“.

Stuttgart - Rainer Bartle, der in Stuttgart Wittwer-Thalia verantwortet, versteht die Welt der Politik nicht mehr – wieder einmal. „Am laufenden Band kippen die Gerichte die Corona-Verordnungen der Regierungen – das sagt viel über die Qualität der Arbeit der Regierungen aus. Die Verordnungen haben doch nur noch eine Haltbarkeit von wenigen Wochen.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: