Lehrer live: Foto: dpa

Getrennte Pausen, versetzter Beginn, aber ohne Abstandsgebot: In den Grundschulen läuft jetzt wieder der Regelbetrieb. Die Wiedersehensfreude bei den Kindern war groß.

Kreis Esslingen - Normalerweise jubeln Kinder, wenn es in die Ferien geht. Am Montag aber war es andersherum: große Freude bei den Grundschülern, dass sie endlich wieder regelmäßig in die Schule dürfen. Jeden Tag und alle vier Klassen gleichzeitig. „Die Kinder sind sehr fröhlich, sie kommen lachend in die Schule“, beschreibt Sabine Rau, Rektorin an der Mozartschule in Neuhausen die Stimmung an ihrer Schule, „sie haben sich wirklich erkennbar gefreut, alle wieder zu sehen.“ Erstmals seit dem Lockdown haben alle Grundschüler parallel Unterricht – mindestens vier Zeitstunden am Tag. Auf dem Stundenplan stehen die Kernfächer Mathe, Deutsch und Sachunterricht. Musik und Sport sind weiterhin nicht erlaubt. Mitte März hatten die Schulen in Baden-Württemberg wegen des Coronavirus’ komplett geschlossen. Die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen sind bereits seit dem 4. Mai in die Schulen zurückgekehrt, die Viertklässler seit Mitte Mai.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch