Beim DFB geht es mal wieder drunter und drüber. Foto: imago images/osnapix/osnapix via www.imago-images.de

Der nächste DFB-Präsident steht vor einer Herkulesaufgabe – mal wieder, meint unser Redakteur Marco Seliger.

Stuttgart - Staatsanwaltschaft, Hausdurchsuchungen, Razzien – das kann ja nur der DFB sein! Es klingt längst nicht mehr zynisch, wenn man den größten Sportfachverband der Welt spontan mit diesen Schlagwörtern in Verbindung bringt: Es ist seit Jahren die bittere Realität. Am Donnerstag war es mal wieder so weit, es gab groß angelegte Durchsuchungen, was eines zeigt: Der neue Präsident des Deutschen Fußball-Bunds, der am 11. März in Bonn gewählt wird, steht vor einer Herkulesaufgabe.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: