Die Mitspieler trösten den englischen Fehlschützen Foto: dpa/Carl Recine

In den sozialen Medien wurden die im Elfmeterschießen gescheiterten englischen Fußballprofis rassistisch beleidigt. Das ist unterste Schublade und ein No-Go, kommentiert unser Autor Dirk Preiß.

Stuttgart - Es gab und gibt ja Menschen, die behaupten, auf dem grünen Rasen gehe es nicht um Leben und Tod – sondern um viel mehr. Doch gerade am Tag nach einer der bedeutendsten Partien des Jahres, muss in aller Deutlichkeit festgestellt werden: Fußball ist nur ein Spiel.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: