Der Täter wurde verhaftet und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (Symbolfoto) Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Nachdem er beim Klauen in einer Praxis von einem Arzt erwischt wurde, schlug ein polizeibekannter 23-Jähriger in Plochingen zu und biss den Bestohlenen. Weit kam er nicht.

Plochingen - Wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Polizeiposten Plochingen gegen einen einschlägig polizeibekannten 23-Jährigen. Der Mann befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Der junge Mann hatte gegen 8.45 Uhr eine geöffnete Praxis in der Eisenbahnstraße betreten und sich unbemerkt in ein Büro geschlichen. Dort wurde er jedoch, wie die Polizei berichtet, von einem Arzt ertappt.

Beim Versuch des Arztes, den Mann festzuhalten, schlug und biss der Mann zu. Durch einen Sprung aus dem Fenster gelang dem Täter zunächst die Flucht. Im Verlauf der Fahndung konnte er von den alarmierten Einsatzkräften jedoch noch in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Einen zuvor aus dem Büro gestohlenen, mehrere hundert Euro teuren Ring, hatte er noch bei sich.

Der ungarische Staatsangehörige, der hier keinen festen Wohnsitz hat, wurde am Mittwochnachmittag der Haftrichterin des Amtsgerichts Esslingen vorgeführt. Sie erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: