Schon mehrfach schien der Esslinger Alicensteg dem Untergang geweiht. Doch seit er als mögliche Trasse für den geplanten Radschnellweg von Stuttgart nach Reichenbach gilt, ergeben sich ganz neue Perspektiven für die Verbindung von Merkelpark und Zollberg.

Esslingen - Schon seit Jahren bewegt der Alicensteg die Gemüter. Immer wieder mal scheint es, als sei die Fußgängerverbindung zwischen Merkelpark und Zollberg dem Untergang geweiht – nur, um dann doch noch erhalten zu bleiben. Erst Anfang dieses Jahres wurde zunächst der Abriss beschlossen, der Beschluss aber kurze Zeit später wieder auf Eis gelegt. Inzwischen ist schon wieder alles anders: Neuerdings favorisieren das Land und die Stadt Esslingen die Führung des Radschnellwegs über den Alicensteg. Das könnte nun die Wende für die schon mehrfach abgeschriebene Brücke bringen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: