Andreas Rück (links) und Hendrik Höger vom RSV Reichenbach haben den ersten Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Foto: /Herbert Rudel

Nach dem letzten Spieltag in der 2. Bundesliga steht nun fest: Die Radballer des RSV Reichenbach I und des RKV Denkendorf I ziehen direkt in die Finalrunde ein. Und wenn sich das Oberesslinger Gespann im Halbfinale durchsetzt, kann es ebenso beim Aufstiegsrennen mitmischen.

Das Publikum in der Reichenbacher Schulsporthalle feuerte Hendrik Höger und Andreas Rück lautstark an: „Ecke, Ecke, Ecke. Tor, Tor, Tor“, riefen einige Fans. Es war die letzte Spielminute in der letzten Begegnung des letzten Spieltags. Sollten die beiden Radballer des RSV Reichenbach das Zweitliga-Match gegen die vielleicht härtesten Widersacher an diesem Tag, das Duo des SV Nordshausen, gewinnen, dann hätten sie den direkten Einzug in die Finalrunde so gut wie in der Tasche.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: