Ein inzwischen 31-Jähriger muss sich vor dem Stuttgarter Landgericht wegen Brandstiftung verantworten. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Im August 2020 brannte in Filderstadt-Harthausen ein Zimmer in einer Asylbewerberunterkunft. Jetzt muss sich der damalige Bewohner des Zimmers vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten.

Filderstadt/Stuttgart - Legte ein Bewohner einer Filderstädter Asylbewerberunterkunft das Feuer in seinem Zimmer selbst? Oder war es ein mysteriöser zweiter Bewohner des Zimmers, von dem der Heimleiter behauptet, er habe seinen Schlüssel zwei Monate vor dem Brand zurückgegeben? Oder wollten ihm gar andere Bewohner etwas Böses? Seit Anfang Februar befasst sich das Stuttgarter Landgericht mit dem Feuer in der Einrichtung in Harthausen. Wegen schwerer Brandstiftung angeklagt ist ein inzwischen 31-Jähriger Mann, der seit 2017 im Kreis Esslingen untergebracht ist. In der Hauptverhandlung kam neben weiteren Zeugen jüngst ein Psychiater zu Wort, der Aussagen zur Schuldfähigkeit und zu eventuellen psychischen Erkrankungen des Mannes machen sollte.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar