Vier Bandenmitglieder stehen in Stuttgart vor Gericht. Sie sollen in Nürtingen einen Mann mit Messerstichen schwer verletzt haben. Foto:  

Bei einer Schlägerei in Nürtingen ist im Februar ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Dafür müssen sich nun vier junge Männer wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht verantworten. Täter wie Opfer sollen zu einer Nachfolgeorganisation der Red Legions gehören.

Nürtingen/ Stuttgart - Im Saal 1 des Stuttgarter Landgerichts wurde am Mittwoch unter verschärften Sicherheitsbedingungen verhandelt. Zahlreiche Kräfte von Polizei und Justiz hatten sich an den Seiten postiert, Zuhörer und Pressevertreter mussten Taschen und Handys abgeben, durch eine Sicherheitsschleuse gehen und sich abtasten lassen. Es war der Auftakt des Verfahrens gegen vier junge Männer im Alter von 18 bis 31 Jahren. Die drei Deutschen und der Syrer, die alle im Landkreis Esslingen wohnen, müssen sich vor der 3. Großen Strafkammer (Jugendkammer) unter anderem wegen versuchten gemeinschaftlichen Totschlags verantworten.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.