Anschlagsziel: Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg Foto: Caro/ Goettlicher/Caro / Goettlicher

Ein in Stuttgart gemeldetes Paar soll Drohbriefe verfasst und versucht haben, zwei Brände zu legen. Bezug wird dabei auch auf die RAF genommen.

Stuttgart - Rainer Glesszeigt großes Interesse an den Lebensläufen der beiden Angeklagten, die am Dienstag vor dem Landgericht in Stuttgart vorgetragen werden. Der Vorsitzende Richter fragt immer wieder nach, als Nicole G. und Martin E. von psychischen Erkrankungen erzählen, von Auslandsaufenthalten, wechselnden Berufen und Wohnorten. Hier nimmt sich einer Zeit zu ergründen, wer da vor ihm auf der Anklagebank sitzt. So erfährt der Richter auch, dass sie vorhaben, zu heiraten. Zu ihrer politischen Einstellung wollen sich die beiden 39-Jährigen allerdings nicht äußern, was in diesem Verfahren jedoch ein ganz zentraler Punkt ist, wie aus der Anklage von Staatsanwältin Claudia Krauth hervorgeht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: